Aktuelles.





Druckfrisch eingetroffen - unsere neuen KATALOGE und POCKET-FLYER

Sie sind nun da - die nagelneuen Informations-Broschüren mit 28 informativen Seiten zum Thema Co2-freiem Heizen mit Infrarot-Technologie, sowie die handlichen 4-seitigen Booklets.
Bei Interesse können Sie diese gerne per Telefon oder E-Mail bei uns anfordern. Oder Sie kommen direkt bei uns vorbei und holen sich dieses Info-Material bei uns ab.
Gerne beraten wir Sie auch vor Ort bei uns im Showroom.

Wir freuen uns auf Sie.

Ihr Infrarot-Heiztechnik Team

Stand: 19.10.2020

 






Unsere UNTERSTÜTZUNG der örtlichen Vereine 

Ab der Saison 2020/21 unterstützen wir, das Infrarot-Heiztechnik Center, den Fussballverein FC 03 Radolfzell.  Mit einer Großformat-Bande von 10 m freuen wir uns, diesen Traditionsverein und seine überaus erfolgreiche Jugendarbeit mit über 12 Jugendmannschaften, fördern zu können.   

Infrarot-Heiztechnick-Logo-FCR

Wir freuen uns über die tolle Kooperation und wünschen den Mannschaften erfolgreichen und fairen Sport.

Das ganze Infrarot-Heiztechnik Team freut sich schon auf spannende Spiele im Mettnau-Stadion.

Stand: 18.08.2020

 






PRODUKTNEUHEIT - DIGEL HEAT Textilsäule TSH-850 mit umspannendem Textilgewebe und hochwertiger Edelstahlplatte

Ob als Rendnerpult bei Vorträgen oder Seminaren oder als "Podest" für Vasen in Ihrem Wohn- oder Schlafzimmer - das hochwertige Material in Kombination mit dem modernen Design machen die mobile Textilsäule zu einem echten Produkt-Highlight. Die Wärmeabstrahlung erfolgt auf allen 4 Seiten durch das gespannte Textilgewebe. Die Abschlussplatte aus Edelstahl vollendet das edle und hochwertige Design.

Infrarot Heiztechnik Textilsäule Standheizung

Oberflächen: Hochwertiges Textilgewebe mit Abschlussplatte aus Edelstahl
Größe & Leistung: 40 x 40 x 100 cm / 850 W (Gewicht ca. 14 kg)
Oberflächentemperatur: ca. 90°C
Wärmeregelung: Drahtgebundener oder Funk-Raumthermostat möglich
Anschluss: 220-240 Volt, Schutzart IPX7 mit 4 Temperaturbegrenzer

Produziert in Deutschland entsprechend Norm DIN EN 60335-2-30

Stand: 24.01.2020

 




Bundesregierung beschliesst die Einführung einer C02-Abgabe

Die Bundesregierung hat die im Klimaschutzprogramm geplanten Regelungen für einen CO2-Preis auf Benzin, Heizöl und Gas beschlossen. Das Kabinett stimmte einem Gesetzentwurf zu, der eine Abgabe auf den CO2-Ausstoß im Verkehrs- und Gebäudesektor vorsieht.
2021 soll eine Abgabe von 25 Euro je Tonne CO2 erhoben werden. Bis 2025 soll sie auf mindestens 55 Euro steigen.

Eine Beispielrechnung: 2000 Liter Heizöl oder Gas entsprechen einem Ausstoss von 6,34 Tonnen CO2 und daraus folgend eine zusätzliche Abgabe von ca. 350 Euro jährlich ab 2025.

Das Kabinett beschloss zudem, abgesehen von wenigen Ausnahmen, ein Einbauverbot für neue Ölheizungen ab dem Jahr 2026.

Stand: 09.01.2020






EINLADUNG zum Advents-Treff mit Open Door am 11er

Wir freuen uns, euch zum 3. Advent am 15. Dezember bei uns im Infrarot-Heiztechnik Center begrüßen zu dürfen.

Von 14-17 Uhr treffen wir uns bei LIVE-Musik, Glühwein und weiteren Köstlichkeiten zum gemütlichen Plausch und der einen oder anderen Neuigkeit zum CO2-freien Infrarot-Heizen.

Kommt vorbei - wir freuen uns.

Euer Infrarot-Heiztechnik Center Hegau-Bodensee

Stand: 09.12.2019

 






PRODUKTNEUHEIT - DIGEL HEAT Badheizung IRBH-750 mit 2 Handtuchhaltern in drei verschiedenen Design-Varianten

Ein echtes Design-Highlight für Ihr Badezimmer. Die perfekte Kombination aus Heizung und Handtuchhalter mit zwei montierten Halbstangen (ca. 40 cm) aus hochwertigem Edelstahl macht Ihr Bad zu einer echten Wohlfühloase. Wellness-Wärme und Handtuchhalter kombiniert im Top-Design.

Infrarot Heiztechnik Badheizung mit Handtuchhalter

Oberflächen/Ausführungen: als Classic weiss, Spiegel oder Glasbildheizung
Größe & Leistung: 60 x 160 cm / 750 W (Gewicht ca. 16-25 kg)
Oberflächentemperatur: ca. 75°C
Wärmeregelung: Drahtgebundener oder Funk-Raumthermostat möglich
Anschluss: 220-240 Volt, Schutzart IP54 mit 2 Temperaturbegrenzer

Produziert in Deutschland entsprechend Norm DIN EN 60335-2-30

Stand: 11.10.2019

 




PRODUKTNEUHEIT - DIGEL HEAT Heizteppiche HT-65 und HT-170 in vier verschiedenen Farben

Die ideale Ergänzung für den Boden. Egal ob im Wohnzimmer, Bad, am Arbeitsplatz unterm Schreibtisch oder in Ihrem Verkaufsstand auf dem Markt - dieser Heizteppich garantiert warme Füsse.

Größen & Leistungen: 60 x 45 cm / 65 W und 100 x 60 cm / 170 W
Oberfläche/Farben: strapazierfähiger Filzteppich in grau, himbeere, grün oder dunkelblau
Oberflächentemperatur: ca. 45°C
Anschluss: 220-240 Volt, Schutzart IP20 mit Übertemperaturschutz, Kabellänge 1,9 m mit Stecker

Produziert in Deutschland entsprechend Norm DIN EN 60335-2-30

Stand: 02.10.2019

 




Langzeittest einer DIGEL HEAT Infrarotheizung. Technischer Prüfbericht vom TÜV SÜD zur Bestimmung der Lebensdauer.

Als erster Hersteller von Infrarotheizungen hat die Firma DIGELHEAT sein Heizsystem vom TÜV SÜD auf die Lebensdauer prüfen lassen.

Logo TÜV SÜD

Test 1: Aufheizzyklen - Einschalten bis 90°C Oberflächentemperatur, danach Abkühlen bis 50°C, im Langzeittest vom 09.02.2018 bis 28.02.2019.
Ergebnis: 25.788 Schaltzyklen der Heizplatte

Test 2: Schaltvorgänge - EIN/AUS, EIN/AUS... ohne dass der Heizkörper warm wird und 1 Million Schaltvorgänge erreicht wurden. Prüfzeitraum vom 07.02.2018 bis 28.02.2019.
Ergebnis: Daraus ergeben sich 125.000 Heizstunden, was einer Lebensdauer von ca. 125 Jahren entspricht (200 HT/Jahr mit 5 Std./Tag).

Nachweis lt. TÜV Bericht Nr. 028-713123503-000 vom 04.03.2019.

Stand: 22.08.2019




Zertifikat als offizieller Vertriebspartner von DIGEL HEAT Infrarot-Heizungen

Wir, die Firma Infrarot-Heiztechnik aus Radolfzell am Bodensee, sind nun offiziell zertifizierter Vertriebspartner von DIGEL HEAT - dem Hersteller von Infrarot Heizungen aus Pfullingen.

Über diese Auszeichnung vom 24.07.2019 haben wir uns sehr gefreut. Sie bestätigt unsere professionelle Beratung in Verbindung mit unserem neu gestalteten Showroom. Darauf sind wir echt stolz.

Stand: 28.07.2019

 




Bundesregierung plant Einführung einer C02-Steuer

Die Bundesregierung tagt im Herbst 2019 über die Einführung einer CO2-Steuer zur Einhaltung der Klimaschutzvorgaben. Auf Basis verschiedener Gutachten schlägt die Umweltministerin Svenja Schulze eine schrittweise Einführung eines CO2-Preises für Verkehr und Heizen vor. Dies soll für jegliche fossilen Brennstoffe gelten.

Dabei sollen die Bürger mit einer „Klimaprämie“ für klimafreundliches Verhalten entlastet werden.
Im Gegenzug soll dafür der Preis für elektrische Energie gesenkt werden. Für die moderne Infrarot-Heiztechnologie beutet dies eine weitere Reduzierung der Heizkosten für Infrarotheizungen.

Stand: 22.07.2019

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.